Beasts Of Paradise – „Nobody Knew the Time“

Beasts Of Paradise - "Nobody Knew the Time"Wieder einmal eine Weltreise des city of tribe-Crew, diesmal mit einer ganzen Reihe von Gastmusikern. Hier klingt nichts künstlich, kein Ton kommt aus der Konserve, sondern alles entstand in eigener Hände Arbeit. Wieder ist das prägende Instrument die Harfe, gepaart mit den exotischen Einspielungen afrikanischer, arabischer oder indischer Instrumente.

Wenn ich einen Vergleich nennen sollte, so fallen mir dazu auf Anhieb die letzten Veröffentlichungen von DEAD CAN DANCE ein. Es entsteht ein Sog, der ein zwischen den europäischer Gemäuern der vergangen Jahrhunderte, und dem stillzustehenden Traditionen noch existierender Kulturen hin- und herzureißen scheint, als befände man sich auf einem Traumpfad.

Leider ist diese Mini-CD, die ich wirklich wärmsten empfehlen möchte,  nur etwa 25 Minuten lang.